dertsvaltenholz.png
l l
Startseite
l l
 Hilfe/ Impressum
Samstag | 1. Oktober 2016

Danke an

Metallbau Linke

Die Wölfe bei facebook

facebook
| Drucken |
Geschrieben von Matthias Fehrke   
24.09.2016 | 11:08

Wölfen rocken die Halle – 34:28

Mit einem deutlichen 34:28 gegen DHK Flensborg haben unsere Jungs den dritten Sieg in Folge eingefahren. Es war ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Vom Anpfiff weg hat unsere Mannschaft geführt und ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Platte verlässt. Über 500 Zuschauer waren von ihrer jungen Mannschaft begeistert. Grundlage für diesen Sieg war eine gut eingestellte Deckung, die es den Flensborgern schwer machte, aus dem Positionsspiel Tore zu erzielen. Unsere Trainer konnten durch die Wechsel immer wieder neue und frische Qualität ins Spiel bringen. So werden wir noch vielen Mannschaften Kopfzerbrechen bereiten. Ausführlicher Bericht am Montag in der Presse.

Schröder, Landgraf; Fängler (1), Ottsen (6), Kaminski, Köpke (5), Wegner, Boldt (6), S. Firnhaber (6), Voigt (1), Abelmann-Brockmann (6), L. Firnhaber (1), Bergemann (1), Williams (1).

Spielverlauf: 0:1, 3:1, 5:1, 6:3, 8:4, 10:6, 12:10, 15:10 HZ 16:12, 20:13, 22:17, 27:23, 30:23, 34:28,

TSV Altenholz - Wir reißen was!

 

Weitere Meldungen

Wölfen rocken die Halle – 34:28

Mit einem deutlichen 34:28 gegen DHK Flensborg haben unsere Jungs den dritten Sieg in Folge eingefahren. Es war ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Vom Anpfiff weg hat unsere Mannschaft geführt und ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Platte verlässt. Über 500 Zuschauer waren von ihrer jungen Mannschaft begeistert. Grundlage für diesen Sieg war eine gut eingestellte Deckung, die es den Flensborgern schwer machte, aus dem Positionsspiel Tore zu erzielen. Unsere Trainer konnten durch die Wechsel immer wieder neue und frische Qualität ins Spiel bringen. So werden wir noch vielen Mannschaften Kopfzerbrechen bereiten. Ausführlicher Bericht am Montag in der Presse.

Schröder, Landgraf; Fängler (1), Ottsen (6), Kaminski, Köpke (5), Wegner, Boldt (6), S. Firnhaber (6), Voigt (1), Abelmann-Brockmann (6), L. Firnhaber (1), Bergemann (1), Williams (1).

Spielverlauf: 0:1, 3:1, 5:1, 6:3, 8:4, 10:6, 12:10, 15:10 HZ 16:12, 20:13, 22:17, 27:23, 30:23, 34:28,

TSV Altenholz - Wir reißen was!

 

Derby! - Wölfe heiß auf DHK

Zweites Heimspiel, zweites Derby - so macht die 3. Liga Spaß. Nach unserem wichtigen Auswärtserfolg steht mit dem DHK Flensborg ein dicker Brocken vor der Tür. Mannhard: "Auch wenn der DHK mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist, so schätze ich die Mannschaft von Matthias Hahn als unbequemen Gegner ein. Am letzten Wochenende haben die Flensburger meiner Meinung nach beim hohen Erfolg gegen Bernburg ihr wahres Gesicht gezeigt. Wir müssen wieder als Team funktionieren, damit wir am Ende nicht mit leeren Händen da stehen. Im Derby entscheiden oft Kleinigkeiten, deswegen brauchen wir von Anfang an die Halle. Das hat uns auch schon gegen Hennstedt enorm geholfen."Bis auf die Langzeitverletzten, Stephan, Ole und Patrick können Mannhard und Mirko aus dem Vollen schöpfen.

TSV Altenholz - Wir reißen was!

 

Wußten Sie schon...,?

Ganzen Artikel lesen pfeil-nach-rechts
 

Seite nach einem bestimmten Inhalt durchsuchen...

Sponsor

Advertisement


Spieldaten


Letztes Spiel:

TSV Altenholz
34:28
DHK Flensborg
 
Fr. 23.09.2016 20.00 Uhr
 
----------------------------------------------------

Nächstes Spiel:

  SV Anhalt-Bernburg
-
TSV Altenholz
 
    Sa. 08.10.2016 17.00 Uhr

Sponsor

Advertisement

Unsere Liga

  l